Volleyball-Team Hamburg zu Gast in Berlin

09. Dezember 2016

Website Hamburg vom 09.12.2016

Das Volleyball-Team Hamburg ist am Sonnabend, 10. Dezember um 15 Uhr zu Gast beim Köpenicker SC II. Die Hamburgerinnen wollen das Auf und Ab im eigenen Spiel abstellen und endlich die in den letzten Spielen schon gezeigten guten Ansätze über eine volle Spieldistanz zeigen. Trainer Ali Hobst, der in fast jedem Spiel auf Grund von Verletzungen eine neue Startformation aufs Feld schicken musste, geht auch in dieses Spiel mit der Einstellung der letzten Wochen: „Wir zeigen immer wieder, dass wir fähig sind das Spiel zu spielen und den Gegner unter Druck zu setzen. Wenn wir unsere Fehler minimieren und den gierig nach dem nächsten Punkt sind, dann haben wir gegen viele Gegner die Möglichkeit Sätze und Spiele zu gewinnen.“
Die Gastgeberinnen haben die letzten vier Spiele gewonnen und dabei 11 Punkte geholt. Mit insgesamt 19 Punkten haben sich die Köpenickerinnen auf den 6. Tabellenplatz vorgeschoben. Der Blick auf die Tabelle zeigt auch, wie wichtig das Spiel für VT Hamburg ist, denn mit einem Sieg kann die Mannschaft von Ali Hobst den Anschluss an die Berlinerinnen und damit an die obere Tabellenhälfte herstellen: „Der KSC verfügt über hochgewachsene Angreiferinnen und hat eine Menge Bundesligaerfahrung im Kader. Das macht die Aufgabe in Berlin nicht gerade leicht. Auch vor dem Hintergrund, dass bei uns auch diese Trainingswoche von Krankheit und Verletzungen geprägt war."

http://www.volleyball-team-hamburg.de/index.php/news1/pressespiegel?id=1968

Pressearchiv-Kategorie: