Verstärkung für das Köpenicker Trainerteam

02. Juli 2006

Mit dem 35-jährien Argentinier Guillermo Gallardo bekommt das Trainerteam des KSC in der nächsten Saison Verstärkung. Guillermo Gallardo arbeitet schon längere Zeit in Europa, war z.B. 2003/04 bei den Roten Raben Vilsbiburg Co-Trainer von Michael Schöps und Guillermo Gallardo Trainer Bundesliga Köpenicker SC KSC 1. BundesligaJugendtrainer, 2004/05 Chefcoach beim Schweizer Erstligisten Zeiler Könitz und arbeitete bisher für den Schwedischen Volleyballverband vor allem auch im Jugendbereich beim Reichsgymnasium Falköping, dem Sportgymnasium des schwedischen Volleyballverbandes, mit dessen Juniorennationalmannschaft er zuletzt im Juni zu einem Trainingslager in Berlin war. Guillermo Gallardo wird in der kommenden Saison in erster Linie das Erstligateam des KSC betreuen.

"Ich denke, dass wir mit ihm eine gute Wahl getroffen haben um die Verbindung von erfolgreicher Jugendarbeit und Bundesliga weiter zu entwickeln. Wichtig war uns, jemanden zu finden, der in die "Mannschaft" passt, da gerade die Zusammenarbeit des Trainerteams von der Sichtung bis zur 1.Liga bei uns funktionieren muss." sagt Hans Fischer, Vorsitzender der Volleyballabteilung des KSC.

"Michael Lehmann, wird in der kommenden Saison als sportlicher Leiter und Trainer des KSC  mit der Richtlinienkompetenz vor allen Dingen im Jugendbereich und dem Zweitligateam die Fäden führen. Es ist uns sehr wichtig das die Ausbildung unserer eigenen Nachwuchsspielerinnen auf hohem Niveau weitergeführt wird und nicht hinter dem Erstligabetrieb auf der Strecke bleibt!"

Nachrichten-Kategorie: