Teams

Der KSC Berlin ist mit vielen Mannschaften und Trainingsgruppen ein Begriff für Leistungs- wie Breitensport in Berlin. Nur beim KSC gibt es die Möglichkeit, sich aus der Kreisliga bis in die Bundesliga hochzuarbeiten und seinen Sport auf jedem Leistungsniveau auszuüben.
Neben den Mannschaften im Liga-Spielbetrieb beteiligt sich der KSC auch an den Jugendmeisterschaften des Volleyballverbandes Berlin mit Erfolg.

2. Bundesliga - Team KSC BERLIN II

Foto: KSC

Die ehemalige Mannschaft des TSV Rudow hatte schon in der vergangenen Saison in der KSC-Familie ein neues Zuhause gefunden. Verstärkt durch einige Neuzugänge will das Team um Trainer Florian Völker eine neue Einheit bilden und gemeinsam in der neuen Saison durchstarten. Die Integration junger Talente in ein gestandenes und gut funktionierendes Team steht im Vordergrund.

Spielplan KSC II in der 2. Bundesliga

1. Bundesliga - Team KSC BERLIN

Mittlerweile im 12. Jahr treten die Volleyballerinnen des KSC Berlin in dieser Saison in ihrer gut erreichbaren Heimspielstätte, der Halle Hämmerlingstr. /Friedenstr. am S-Bhf Köpenick in der 1. Bundesliga der Damen gegen die anderen Erstligisten wie Schwerin, Dresden, Stuttgart oder Münster an. Die Mannschaft ohne Stars aber mit viel Kampfgeist möchte unter Ex-Nationalspieler Manuel Rieke als neuem Mann an der Seitenlinie erneut die Qualifikation für die Play-offs erreichen.

Freizeit / Mixed

Mit dem Freizeitsport begann alles mit Volleyball beim KSC. Als sich 1972 die "Volkssportgemeinschaft Allende-Viertel" zum ersten Mal traf, war der Grundstein für die spätere Entwicklung gelegt. Erst 1994 schloss sich die Grupper der "BSG Motor Köpenick" an und auch der Wettkampfsport gewann nach und nach an Bedeutung.

Auch heute spielt ein großer Teil der KSC-Mitglieder einfach nur so in der Freizeit gern gemeinsam Volleyball.