Wir verneigen uns tief

08. Januar 2017

Köpenicker SC Berlin - VfB Suhl Lotto Thüringen    3:2 (25:20,17:25,20:17,13:25,18:16) 

Trotz denkbar schlechter Voraussetzungen besiegte am Samstagabend der Köpenicker SC Berlin den Tabellennachbarn VfB Suhl Lotto Thüringen in einem wahren Krimi mit 3:2. Gehandikapt durch viele personelle Ausfälle gelang das über eine absolute Energieleistung der verbliebenen halbwegs einsatzfähigen Spielerinnen. Die Aktiven haben sich jetzt erst einmal Rekonvaleszenz wahrlich verdient.

Thüringer Sterne in Köpenick

05. Januar 2017
Foto: Martina Lowin

Auch wenn die vormaligen Volleystars Thüringen ihren früheren Namen aufgegeben haben: Für ihre Südthüringer Region und darüber hinaus sind die Mädels vom VfB Suhl Lotto Thüringen ein sportliches und durchaus leuchtendes Aushängeschild. Am Samstag, den 07. Januar 2017 treffen die Schmetterlinge des Köpenicker SC um 19:00 Uhr in der Ballsporthalle Hämmerlingstraße am S-Bahnhof Köpenick auf die Thüringerinnen. Für den KSC geht es in diesem Spiel schon darum, sich ein wenig Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn, der für ein kämpferisch geprägtes Spiel steht und der niemals aufgibt, will das KSC-Team den Auswärtssieg in Suhl nun auch in der Hämmerlinghalle bestätigen.

Zum zweiten Mal in der Saison unterliegt KSC gegen Potsdam in vier engen Sätzen

05. Januar 2017
Foto: Gerhard Pohl

SC Potsdam - Köpenicker SC Berlin   3:1   (25:23,16:25,25:22,25:22) 

Bereits zum zweiten Mal in dieser Saison holte sich Potsdam den Sieg gegen die Mädels aus dem Berliner Südosten in jeweils sehr engen Spielen. Das 1:3 aus Berliner Sicht wirkt eindeutig, die Köpenickerinnen hielten das Match aber lange Zeit offen und Potsdam war eigentlich erst im vierten Satz über etwas längere Zeit dominierend. Das durch Krankheit, Verletzungen und Abstellung zur Juniorinnen-Nationalmannschaft (Klein, Pogany, Hero, Holstein) gehandikapte Berliner Team stellte sich von Anfang an als ein Gegner in der Potsdamer Arena vor, der sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen wollte. 

Berlin-Brandenburgischer Kracher

02. Januar 2017
Foto: Martina Lowin

Das Augenmerk der Berliner Fans richtet sich schon auf das am Mittwoch stattfindende Spiel SC Potsdam gegen den Köpenicker SC in der Potsdamer MBS-Arena. Um 19:00 Uhr wird angepfiffen. Frühes Erscheinen sollte von Köpenick aus angestrebt werden, denn die Wetterpropheten unterschiedlichster Couleur haben für den Mittwoch Nachmittag die Wahrscheinlichkeit von Schneefall im Berliner Raum als recht hoch eingestuft. Das Spiel sollte man nicht verpassen: Die Lokalderbys bringen doch immer eine eigene Anspannung für beide Seiten mit sich - oft sahen wir rassige Wettkämpfe, Spannung und Emotionen pur, so manches Mal aber auch Verkrampfung auf einer der Seiten. Wir wünschen unserem Team im Match gegen den aktuellen Tabellenvierten viel Konzentration und einen kühlen Kopf, um dem Favoriten das eine oder andere Pünktchen zu entführen. Freuen wir uns auf ein attraktives Lokalderby!

Und gleich geht es weiter!

01. Januar 2017

Kaum Silvester gefeiert, das Neue jahr begrüßt und bald schon wieder im Training - immerhin geht es am Mittwoch um 19 Uhr in Potsdam gegen den aktuellen Tabellenvierten. Danach bleibt erneut wenig Zeit, denn die Suhler Gäste wollen am Samstag gehörig empfangen werden. Aber zumindest für einen Neujahrsgruß soll Zeit bleiben: Wir wünschen dem sportlichen Team mit Mannschaft, Trainern, Scout, Physiotherapeutin, dem Mannschaftsarzt, den Sponsoren, den Mitarbeitern der Geschäftsstelle, allen Helfern und Fans vom  KSC Berlin ein tolles und erfolgreiches neues Jahr!

Seiten