Die nächsten Neuverpflichtungen sind perfekt

04. Oktober 2011
Der KSC Berlin und die K-Sportmanagement GmbH freuen sich sehr, die nächsten Neuverpflichtungen für die kommende Saison vorstellen zu können. In der kommenden Saison werden die Deutsch-Amerikanerin Sarah Weiland, die Brasilianerin Barbara Garcia Duarte und Bianca Meyerink aus Emlichheim die Mannschaft verstärken. 
Sarah Weiland wurde 1986 in England als Tochter deutscher Eltern geboren. Ihre Volleyballerfolge feierte die 1,82 m große Außenangriff-Spielerin vor allem in den amerikanischen College Mannschaften von Tulane und der University Oklahoma. Nach einem Jahr in der ersten finnischen Liga bei Pieksämäki Volley suchte sie die Herausforderung, in einer stärkeren Liga ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Motiviert und erfahren hat sie sich in die erste Mannschaft des KSC gespielt.

Barbara Garcia Duarte (geboren 1990) kommt als ehemalige brasilianische Juniorinnen-Nationalspielerin nach Köpenick. Die 1,86 m große Mittelblockerin spielte in der vergangenen Saison beim spanischen Zweitligisten Club Voleibol Emeve und sucht nun die sportliche Herausforderung in der deutschen Volleyball-Bundesliga. Die technisch starke Spielerin überzeugte das Trainerteam des KSC, auf der Mittelblock Position dürfte sie derzeit neben Lila gesetzt sein.

Die 1992 geborene Bianca Meyerink kam zunächst auf eigenen Wunsch nach Köpenick, um sich mit der Mannschaft neben der schulischen Ausbildung auch volleyballerisch fit zu halten. Im Laufe der Trainingseinheiten und Testspiele überzeugte sie Trainer Cutino von ihren Entwicklungsmöglichkeiten. In Abstimmung mit dem VC Olympia und dem Heimatverein Union Emlichheim kam man überein, sie für die kommende Saison vertraglich zu binden. Bianca hofft, beim KSC vom hohen Liganiveau und der Volleyballausbildung profitieren zu können und sich so Einsatzzeiten in der ersten Bundesligamannschaft zu erarbeiten.

Der KSC Berlin ist von der positiven Entwicklung der Neuverpflichtungen überzeugt. Wünschen wir uns, dass die Zugänge für die Mannschaft eine echte Verstärkung darstellen und so eine gute personelle Grundlage für die intensive Saison 2011/12 bilden.

Nachrichten-Kategorie: