Berliner Meisterschaft U14

26. Februar 2020

Tag 1, Samstag 22.02.2020

Pünktlich zu 10 Uhr trafen unsere Mädels der U14 heute in Rudow ein, um dort die Berliner Meisterschaft zu spielen. Wie immer war alles vom TSV Rudow toll organisiert. Die Auslosung bescherte uns eine Gruppe mit dem SCE, RPB1 und Gastgeber Rudow. Wir mussten gleich in der ersten Runde spielen, gegen den Gastgeber. Die KSC-Mädchen waren gut drauf und konnten das Spiel auch deutlich gewinnen. Nach einer Spielpause mussten wir dann gegen den Favoriten RPB1 spielen. Im ersten Satz gelang gar nichts und er wurde entsprechend deutlich verloren. Im zweiten Satz war die Mannschaft dann wie ausgewechselt und wir hatten zeitweise sogar eine Führung. Zum Satzende hin ließ dann leider die Konzentration nach und wir haben 17:25 verloren.

Nach einmal schiedsen kam unser letztes Spiel des Tages gegen den SCE. Hochmotiviert gelang mit einer tollen Leistung erneut ein Sieg. Damit sind wir Gruppenzweiter und freuen uns auf das Halbfinale morgen…

Tag 2, Sonntag 23.02.2020

Heute früh durften wir nach einmal Schiedsgericht das Halbfinale gegen den Favoriten MVC spielen. Etwas schüchtern gestartet, hatten wir ein gutes Spiel und konnten phasenweise auch mithalten. Allerdings waren die Marzahner Mädchen doch klar die bessere Mannschaft, so dass wir am Ende mit 0:2 verloren haben. Nun hieß es im Spiel um Platz 3 zumindest einen Podestplatz zu erreichen.

Im ersten Satz gegen den BVV den Start verschlafen, konnten wir den Rückstand zwar reduzieren, aber leider nicht aufholen. Im zweiten Satz zeigte sich der KSC-Nachwuchs dann deutlich konzentrierter und kämpferischer und gewann den Satz klar. Die Entscheidung musste somit im Tie-Break fallen. Und hier war der KSC nervenstark und konnte das Spiel gewinnen. Ein toller dritter Platz hinter zwei überragenden Mannschaften, dem zweiten MVC und dem neuen Berliner Meister RPB1. Glückwunsch an alle.

Nächste Woche freuen wir uns auf die Meisterschaft der U18, die der KSC in der Merlitzhalle ausrichten darf.

Christian